Wochengipfel | Museum des Jahres 2009 vor dem Aus?

Kalenderwoche 8 | 2016

Museum Morsbroich

Eben noch gefeiert, jetzt schon vor dem Aus? Immerhin hat hier sogar Gerhard Richter 2008/9 eine Ausstellung gemacht und 2009 war man das Museum des Jahres in Deutschland. Doch nun haben doch tatsächlich Wirtschaftsprüfer von KPMG festgestellt, dass das Museum Verluste macht? Ts! Ts! Nun gut, neueste Zahlen deuten darauf hin, dass das Museum im Jahr 3.000 Besucher hat – das ist tatsächlich sehr wenig. Aber es zeigt sich anhand des Beispiels doch deutlich, dass Wirtschaftsprüfer wenig Fantasie und noch weniger Verständnis von Kultur haben, wenn die Antworten lediglich a) Bilder verkaufen und b) Museum schließen sind. Sechs, sitzen!

Da geht der Stadtrat und der Oberbürgermeister Uwe Richrath schon mit mehr Kompetenz und Fingerspitzengefühl ans Werk, wenn es nun heißt, dass man an der Attraktivität des Museums arbeiten müsse. Tja, mit einer Stellungnahme haben die Wirtschaftsprüfer aber schon Recht: In der näheren Umgebung gibt es reichlich hochwertige Mitbewerber. Wie schafft man es nun also, dass die Leverkusener wieder vermehrt in ihr Schlösschen gehen, die Anrainer noch dazu kommen und die Kunstkritik zumindest nicht vergrätzt wird?

Sicherlich gehört als erstes dazu, dass man ganz schnell klarstellt, dass keiner Hand an das Museum und an die Sammlung legen wird. Als nächster Schritt ist es sicherlich vernünftig, dass Politiker und Verwaltung sich zusammen setzen möchten. Am besten nimmt man noch die Museumsmenschen aus dem Museum Morsbroich mit ins Boot, eventuell noch Kollegen von Museen, wo der Umschwung geschafft wurde. Und sehr richtig ist auch der Hinweis darauf, warum der Stadt Geld fehlt: Es ist nicht das plötzlich ausbleibende Museumspublikum, sondern es sind Mindereinnahmen zum Beispiel von Bayer. Auch hier muss der Fokus dorthin gehen, dass die Einnahmen (ohne Steuererhöhung) wieder zumindest auf das alte Niveau steigen. Aber die Schließung des Museum Morsbroich wäre unverantwortlich!

Text: Mathias Fritzsche, Bild: Museum Morsbroich
Externer Link zum Thema: Museum Morsbroich

Über Mathias Fritzsche 56 Artikel
Ein Thema jagt das nächste: Der Wochengipfel hält ein oder zwei Themen fest und bringt sie in Erinnerung. Was war vergangene Woche so wichtig, dass man Schnappatmung bekam und ist diese Woche dennoch schon vergessen? Oder über welche Nachricht hat man sich so gefreut, dass man auf den Balkon ging und die Nachricht für die ganze Welt in den Abendhimmel geschrien hat?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen