Sound in Motion

4.3.16 – 15.1.17 | Kunstmuseum Stuttgart

Die Ausstellungsreihe »Sound in Motion« widmet sich den Wechselwirkungen von Kunst und Musik aus der Perspektive zeitgenössischer Video- und Performancekunst, zwei Gattungen, in denen sich visuelles und akustisches Erleben besonders anschaulich miteinander verbindet. In Teil 9 der Reihe zeigt das Kunstmuseum Stuttgart von Kristof Georgen (*1965 in St. Georgen im Schwarzwald, lebt u.a. in Stuttgart) die Sound- und Videoinstallation »singen kann jeder«
(2010). Darin stehen die menschliche Stimme und der Gesang im Vordergrund. Die mehrkanalige Arbeit basiert auf Aufzeichnungen von verschiedenen Opernhäusern und Auditorien sowie auf Archivmaterial dieser Institutionen. Allerdings zeigt Georgen keine narrativen Handlungen oder Konzertmitschnitte, sondern filmische und akustische Montagen. Sie sind das Ergebnis seiner über den Zeitraum von einem Jahr geführten Interviews mit Musikerinnen und Musikern zu der Frage, wie sich die Stimme in der Öffentlichkeit ausdrückt. Gesprächspartner sind Carolin Bechtle (Jazzsängerin), Daniel Gloger (Countertenor), Hanns-Friedrich Kunz (ehemaliger Leiter der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben), Marcela de Loa (Sopran) und Helene Schneiderman
(Mezzosopran). Georgen zeigt unterschiedliche Lebenswege und Orte auf, die sich alle um das Thema Stimme drehen. Die verschiedenen besuchten Orte wie Oper, Sportstadien oder Konzertsäle repräsentieren die vielfältigen gesellschaftlichen und kulturellen Felder, in denen die menschliche Stimme eine Rolle spielt.

Präsentiert wird die Arbeit über vier räumlich zueinander angeordnete Monitore mit je einer zugeordneten Klangspur. Eine fünfte Klangspur überträgt über zwei im Eingangsbereich angebrachte Lautsprecher Publikumsgeräusche und bringt dadurch eine weitere Ebene ins Spiel: das Publikum wird Teil der Installation und komplettiert sie. Auf diese Weise stellt der Künstler in dem Video die soziale und kulturelle Bedeutung der stimmlichen Artikulation dar, die sowohl ein
Medium professionellen Gesangs, als auch ein akustisches Instrumentarium der Masse sein kann, in der sich Emotionen und Reaktionen der Menschen widerspiegeln.

 

Text: Kunstmuseum Stuttgart | Foto: Kunstmuseum Stuttgart
Externer Link: Kunstmuseum Stuttgart

 

e

Über Kunst-Mag 669 Artikel
Kunst Mag ist das neue Online-Magazin mit News und Blogs rund um Kunst. Hier gibt es wöchentlich neue Blogs zu spannenden Themen von verschiedenen Autoren, die Sie teilweise auch aus der Zeitschrift kunst:art kennen. Außerdem berichtet Kunst Mag über Ausstellungen, Museen, Kunstmessen, Auktionen und Galerien. Es lohnt sich bei Kunst Mag vorbeizuschauen! Ihr Kunst Mag-Team

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen