Berlin Art Projects: Sıtkı Kösemen Retrace – Memory and Scenery

13.10. – 15.12.2017 | Berlin Art Projects

Sıtı Kösemen, Untitled, from the series “Memory and Scenery”, 2017.

 

von Dieter Begemann //

 

Unvermeidlich stellt sich der Effekt des Déjà Vu ein, schaut man auf die Fotografien, die Sıtkı Kösemen jetzt bei Berlin Art Projects zeigt. Von dort, von der geschäftigen Potsdamer Straße unseres Jahres 2017, gleiten Gedanken und Gefühle unmerklich fort an andere Orte und Zeiten, wo wir genau solche Bilder schon gesehen zu haben meinen.

Der türkische Fotograf und Architekt (*1958 in Istanbul) hat jedoch in seinen großen Formaten Szenen abgebildet, die wir tatsächlich wohl kaum gesehen haben können, stammen sie doch aus einer ehemaligen jüdischen Internatsschule im Istanbuler Stadtteil Ortakoy. Die bildparallele Nahsicht auf die mürben Wände mit ihrem abblätternden Verputz und abfallenden (braven) Pin-up-Figuren erinnert uns aber an Schichten unseres eigenen Lebens, die kaum noch lesbar übereinander liegen – wie natürlich auch an die italienischen Pop-Bilder Mimmo Rotellas oder, feinsinniger, an die entsprechenden Proust-Szenen (ich sage nur: Madeleine…) .

 
Sıtkı Kösemen
Retrace: Memory and Scenery
13.10. – 15.12.2017, Berlin Art Projects
Potsdamer Str. 61, D-10785 Berlin
Tel.: +49-30-24087606
Mo – Fr 10 – 18 Uhr
www.berlinartprojects.com

 

Text aus der kunst:art 58

 

Über Dieter Begemann 65 Artikel
Begemanns Blog: Sternschnuppen An dieser Stelle soll es um ästhetische Sternschnuppen gehen und, wie es die Schnuppen so machen, sollen sie hin und her zischen auf manchmal verblüffenden Kursen – kreuz und quer! Ich konnte (und musste zum Glück mich auch nie) entscheiden zwischen praktisch-bildkünstlerischen und theoretischen Interessen: Ich liebe Malerei und Bildhauerei, begeistere mich für Literatur, bin ein Liebhaber von Baukunst und Design –aber meine absolute Leidenschaft gehört der Gestaltung von Gärten und Autos. Und, eh ich’s vergesse: natürlich dem Film!!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen