Corinna Petra Friedrich – Plattenbau

9.2. – 18.3.18 | Keramikmuseum Staufen

Auch im Jahr 2018 möchte der Förderkreis des Keramikmuseums Staufen wieder sechs zeitgenössische KeramikerInnen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz vorstellen. Den Anfang macht Corinna Petra Friedrich aus Leipzig, ein vielversprechendes Nachwuchstalent in der deutschen Keramik. Von 9. Februar bis 18. März 2018 zeigt sie ihre neuesten Arbeiten im STUDIO des Museums. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 9. Februar, um 19 Uhr statt. Das Einführungsgespräch mit der Künstlerin hält Christel Gnirss, Bärbel Libera spielt Gitarre.

Plattenbau nennt Corinna Petra Friedrich ihre Ausstellung in Staufen. Die Künstlerin gestaltet zunächst keramische Platten durch Drucken, Zeichnen und Malen, schneidet diese auseinander und fügt sie kunstvoll zu Gefäßformen wieder zusammen. Unterschiedliche grafische Elemente erfahren durch diese Art der Collagetechnik eine überraschend neue Verbindung. Kompositionen aus Linien, Punkten und Flächen werden gebrochen und verdichtet. Diese Gefäße zeigen eine ganz eigene Ästhetik, die sich durch einen großen Reichtum an Mustern und Ornamenten und eine eigenwillige Farbigkeit auszeichnet.

 

Text: Keramikmuseum Staufen | Foto: Keramikmuseum Staufen
Externer Link: Keramikmuseum Staufen

 

e

Über Kunst-Mag 757 Artikel
Kunst Mag ist das neue Online-Magazin mit News und Blogs rund um Kunst. Hier gibt es wöchentlich neue Blogs zu spannenden Themen von verschiedenen Autoren, die Sie teilweise auch aus der Zeitschrift kunst:art kennen. Außerdem berichtet Kunst Mag über Ausstellungen, Museen, Kunstmessen, Auktionen und Galerien. Es lohnt sich bei Kunst Mag vorbeizuschauen! Ihr Kunst Mag-Team

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen