Der richtige Ort!

6.6. – 15.9.2019 | Schloss Dachau

Katharina Sieverding, Die Sonne um Mitternacht schauen III/196 07 A-B, 1973 (Foto Klaus Mettig)

Die aristokratischen Wittelsbacher sind weg: Zwischen zwei großformatigen Selbstporträts hat Katharina Sieverding einen Spiegel aufgehängt. Dort sieht sich der Besucher unter dem großen Kronleuchter im Spiegelbild – zusammen mit der Statue des Herkules und dem dreiköpfigen Cerberus. In einer Bildmontage des Flüchtlingslagers Zaatari an der syrischen Grenze erscheinen russische Soldaten, die ein Kampfflugzeug mit Sprengköpfen beladen. Auf einer China-Reise ist in den 1970er Jahren das Foto entstanden, auf dem Arbeiter einen Sack nach oben heben und das den maoistischen Grundsatz „Aus eigener Kraft“ veranschaulichen soll. Die Glaskuppel des Reichstagsgebäudes überspannt ein historisches Luftbild des KZ Dachau. Willkommen in der hintersinnigen Bildwelt Sieverdings und willkommen in Dachau. In der Stadt, wo einst eines der größten Verbrechen der Geschichte geschah, ist nun eine vielschichtige Ausstellung zu sehen, die zum genauen Hinschauen einlädt.

Es geht bei Sieverdings hochästhetischen Arbeiten auch immer um die Ausgrenzung von Minderheiten, den alltäglichen Rassismus, Menschenwürde, Frieden und Gerechtigkeit. Letztlich werden Herrschaftslegitimationen hinterfragt. Man kann sich selbstverständlich auch in einer beeindruckenden Installation mit der Energie des Sonnensystems auseinandersetzen. Die beeindruckende Konfrontation mit dem Kosmos, der von der Ferne das irdische Geschehen als unspektakulär erscheinen lässt, entlässt den Besucher nicht aus der Verantwortung, sich mit der eigenen Geschichte und der aktuellen Politik auseinanderzusetzen.

Katharina Sieverding. Am falschen Ort II
6.6. – 15.9.2019
Schloss Dachau
Schlossstr. 2
D-85221 Dachau
Tel.: +49-8131-77226
täglich 10 – 18 Uhr, Do 10 – 20 Uhr
Eintritt: 12 €, erm. 8 €
www.vr-dachau.de/sieverding

Text: Stefan Simon
Bild: Schloss Dachau
Erstveröffentlichung in kunst:art 68