HAL ART 2019

23. – 24.11.2019 | Georg-Friedrich-Händel-Halle

5 - Philine Görnandt gewann den HAL ART Publikumspreis 2018 (® Thomas Ziegler)

2017 fand zum ersten Mal die HAL ART in der Händel Halle in Halle an der Saale statt. Der Hintergrund dafür war, dass Halle neben dem Kunstmuseum Moritzburg, der Kunsthalle Talstrasse und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle eine sehr aktive Kunstszene hat. Was zu einem regen Austausch und einer Ankurbelung des Verkaufs von Kunstwerken fehlte, war eine Kunstmesse. In den Betreibern der Händel Halle fanden der Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt und die Ateliergemeinschaft kunstrichtungtrotha den richtigen Partner für die zweitägige Veranstaltung. Mit 2.500 Besuchern am ersten Messewochenende 2017 war man sehr zufrieden und entschloss sich, die Kunstmesse fortzusetzen.

Wie in den beiden Vorjahren nehmen auch in diesem Jahr vom 23. bis zum 24. November Künstler, Kunstgruppen, Kunststudenten, Kunstvereine und Galerien der Saalestadt an der Kunstmesse teil. Grundprinzip von Anfang an war, dass sich die Teilnehmer bewerben müssen. Die Auswahl von über 100 Ausstellern trifft eine Jury. Der Zuspruch war für dieses Jahr wieder hoch. Zu den Themenfeldern der Messe gehören Malerei, Buchdruck, Bildhauerei, Keramik, Illustration, Schmuck, Keramik, Fotografie, Mode, Design, Installation, Film und Performance. Ziel der HAL ART ist es, Sammlern und Kunstinteressierten das Schaffen der Künstler im mitteldeutschen Raum aufzuzeigen und sie in einen Dialog zu bringen. Erstmals wird es in diesem Jahr ein Podium für Vorträge, Diskussionen und Präsentationen im Foyer der Händel Halle geben.

 

Hal Art 2019
23. – 24.11.2019
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Salzgrafenplatz 1
D-06108 Halle (Saale)
Tel.: +49-345-47224500
Sa 11 – 19 Uhr, So 11 – 18 Uhr
Eintritt: 9 €, erm. 6 €
www.halart.de

Text: Nadja Naumann
Bild: Georg-Friedrich-Händel-Halle
Erstveröffentlichung in kunst:art 69