Out Of Order

25.10.2019 – 6.1.2020 | Neues Museum Nürnberg

Jonathan Monk, "A TEN YEAR PROJECT (6): The Odd Couple (small German version)", 2009 (Court.: Sammlung Haubrok, Foto Ludger Paffrath )
Für Sammler Axel Haubrok kommt Kunst vom „Denken-Können“. Das Nachdenken über Kunst und ihre ästhetische Dimension, die Suche nach Erhabenheit und Erkenntnis in der Kunst, ihre kommunikative Kapazität, nicht zuletzt die systemimmanente Hinterfragung gesellschaftspolitischer Phänomene bilden die Basis seiner Sammlertätigkeit. Mit großem Gespür für außerordentliche Konzeptkunst und renommierte Künstlerpersönlichkeiten sammelten Barbara und Axel Haubrok seit 1980 an die 1000 zeitgenössische Werke. Gleichzeitig fördert Axel Haubrok Künstler und Kunst durch abwechslungsreiche Ausstellungskonzepte oft mit Überraschungseffekt. 100 Werke aus der Haubrok-Sammlung, eine der wichtigsten in Deutschland, sind nun zum ersten Mal in Süddeutschland zu sehen.

Die Ausstellung „Out Of Order“ besteht aus zwei zeitlich aufeinander folgenden Ausstellungen, wobei bei der ersten „stehende“ Arbeiten, bei der zweiten „hängende“ Arbeiten präsentiert werden. Durch die Präsenz teilweise derselben Künstler mit sehr unterschiedlichen Formaten in neuen Kontexten ergeben sich neue Assoziationen und Aha-Erlebnisse. Die Werke tanzen titeladäquat „aus der Reihe“ und demonstrieren einmal mehr den Charme und Schalk Alex Haubroks, der nonkonformistische, doppelbödige Positionen bevorzugt. Man darf gespannt sein, wie im ersten Teil 100 Arbeiten als komplex raumgreifende Installation präsentiert werden.

Out Of Order. Werke aus der Sammlung Haubrok
Teil 1: 25.10.2019 – 6.1.2020
Teil 2: 17.1. – 1.3.2020
Neues Museum Nürnberg
Luitpoldstr. 5
D-90402 Nürnberg
Tel.: +49-911-2402069
Di – So 10 – 18 Uhr, Do 10 – 20 Uhr
Eintritt: 7 €, erm. 6 €
www.nmn.de

Text: Michaela Schabel
Bild: Neues Museum Nürnberg
Erstveröffentlichung in kunst:art 69