Pure Schönheit!

15.12.2019 – 26.4.2020 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Sagmeister/Walsh, Color Room, 2018/19 (© Aslan Kudrnofsky/MAK Wien )

Stefan Sagmeister (* 1962) kommt aus Österreich, der Heimat von Mozart und der Wirkungsstätte von Sissi. Wie könnte das Thema des Designers also ein anderes sein als schlicht und ergreifend „Schönheit“? Was ist Schönheit, wie wurde sie im Wandel der Zeit gesehen, wie unterscheidet sie sich im Auge des Betrachters und vieles mehr. Der in New York lebende Designer ist dafür prädestiniert. Bereits 1993 gründete der gebürtige Bregenzer seine eigene Agentur in New York, die er seit 2012 gemeinsam mit Jessica Walsh (* 1986) leitet. Beide zusammen haben auch die Ausstellung konzipiert, die gemeinsam mit dem MAK – Museum für angewandte Kunst Wien und dem Museum Angewandte Kunst Frankfurt organisiert wurde. In Hamburg erreicht die Ausstellung ihre letzte Station.

Was ist nun Schönheit? Eine Behauptung der Designer ist, dass Schönheit empirisch nachweisbar sei. Damit müsste der Kompass für Schönheit, die immer wieder auch mit Symmetrie und Schlichtheit in Verbindung gebracht wird, in der menschlichen DNA verankert sein. Ob bezüglich der Schönheit relative Einigkeit besteht, soll an mehreren Stationen der Ausstellung interaktiv überprüft werden: Es gibt Möglichkeiten der Abstimmung mittels der Eintrittskarte.

Die letzte Station der Ausstellung birgt den Teil, der sich an allen drei Ausstellungsorten unterscheidet: Stefan Sagmeister und Jessica Walsh haben aus der Sammlung des Museums die Kunstwerke herausgesucht, die sie als die schönsten empfunden haben.

 

Sagmeister & Walsh. Beauty
15.12.2019 – 26.4.2020
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz
D-20099 Hamburg
Tel.: +49-40-428134880
Di – So 10 – 18 Uhr, Do 10 – 21 Uhr
Eintritt: 12 €, erm. 8 €
www.mkg-hamburg.de

Text: Christian Corvin
Bild: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Erstveröffentlichung in kunst:art 71