Dichtender Zeichner zeichnet Dichter

11. März 2020 0

Es gab wohl wenige bildende Künstler, die ein derartig enges, ja inniges und intimes Verhältnis zur Sprache hatten wie Horst Janssen. Der 1929 in Hamburg geborene Künstler hat aus Naturstudium und skurriler Fantastik mit seinem […]

Klassiker der Weltliteratur

10. März 2020 0

Einige Werke der Literatur sind für Künstler von besonderer Bedeutung. Sei es die Gedankenwelt, die existenzielle Fragestellung oder schlicht die überbordende Fantasie des jeweiligen Werkes, das Generationen von Künstlern beschäftigt. Um nur einige wenige zu […]

Cliquenkunstwerke aus Plüsch

9. März 2020 0

Mit ihren installativen Inszenierungen mutet Cosima von Bonin (*1962) einem Betrachter, der klare Aussagen und Botschaften ersehnt, einiges zu. Sie bietet stattdessen vielmehr Erfahrungen und öffnet weite Assoziationsräume. Das schafft auch ihr Kölner Kollege Claus […]

Diskussion „Digitale Kunst sicher und langfristig archivieren“

8. März 2020 0

Wie kann digitale Kunst für nachfolgende Generationen bewahrt und gespeichert werden? Diese Fragestellung nimmt in einer digitalisierten Kunstwelt ganz neue Dimensionen an. So stehen Restaurierung, IT und Museumsleitung vor komplexen Herausforderungen, die in einer Diskussionsveranstaltung mit dem Kunsthaus Zürich, dem […]

Innenraum des Außenraums

7. März 2020 0

Auf den ersten Blick hat man Azulejos vor dem inneren Auge – die einstige von Schönheit beseelte architektonische Dekoration wohlhabender Häuser: Szenen aus dem Fischerleben, Liebesidylle am Dorfbrunnen, die großen katholischen Heiligen, deren Macht das […]

Bunte Palette

6. März 2020 0

„Der Herrgott schuf die gerade Linie im Zorn“, sagte Walter Ophey 1930. Er starb im selben Jahr, erst 47 Jahre alt. Dabei hatte er eigentlich noch auf den Mond reisen wollen, dieser fantasievolle Liebhaber der […]

Ein deutsches Schicksal

5. März 2020 0

Der Architekt, Maler und Grafiker Emil Maetzel sein wohl am stärksten dem Expressionismus verpflichtetes Bild „Die Madonna“. Stark beeinflusst von der afrikanischen Skulptur, die manchem Maler dieser Zeit die typischen schmalen Gesichtszüge diktierte, ist das […]

Zehn Jahre Wunderkammer

4. März 2020 0

Eine gute Sammlung, so sagt man, mache aus, dass sie sich sehr zielgerichtet einem Thema, einer Zeit, einem Stil widmet und hier maßgebend wird. Soweit die Theorie. Die Sammlung Olbricht zeigt, dass es auch anders […]

Immer dazwischen

4. März 2020 0

Das „Selbstbildnis“ von 1948 ist symptomatisch: Wir finden den Maler da, uns abgewandt, auf engstem Raum, fast wie eingesperrt zwischen Stuhllehne und Leinwand. Zur Linken nimmt ein Tisch mit Malutensilien, zur Rechten einer mit Haushaltsgegenständen […]

Fragile Ganzheit

3. März 2020 0

Er sägt, schleift, schneidet, verbrennt – neben Acrylfarbe und Pigment auch Lack, Harz, Leder, Holz, Aluminium und verschiedene Kunststoffe. Die Kunst von Tim Freiwald erwächst aus der Dekonstruktion, des Tafelbildes, das formaler Referenzpunkt ist, ebenso […]

1 2 3 4 5 11