Draußendrinnen

15.05.2021-19.12.2021 | Herbert Gerisch-Stiftung

Diverse Arbeiten von Katsuhito Nishikawa in der Remise, Foto Herbert Gerisch-Stiftung

Als 2001 das Stifterpaar Brigitte und Herbert Gerisch ihre Stiftung ins Leben riefen, wollten sie das traditionell von Leder- und Textilindustrie geprägte Neumünster zu einem Zentrum der modernen Skulptur machen. Ein anspruchsvolles Vorhaben, das gelungen scheint: Im Entree der Villa Wachholtz präsidiert stolz „Osiel“, eine massive Bronze der Bildhauerin Magdalena Abakanowicz. Die Figur, die wie eine altägyptische tierköpfige Götterfigur rätselhaft (und ein wenig düster) scheint, ist Teil der Jubiläumsausstellung „Outsideinside“. Im Wortspiel des Titels wird gleich auf eine der wesentlichen Kernideen der Gerisch-Stiftung hingewiesen: Von Beginn an gehörte zum Konzept, dass neben der Präsentation von Kunst in den Sammlungsräumen (seit der Gründung gewachsen; das vormalige private Wohnhaus der Stifter kam teilweise zur historischen Fabrikantenvilla hinzu) die Inszenierung moderner Bildhauerei im Freigelände unverzichtbar war.

Und was für ein Freigelände: Als seinerseits denkmalwürdiges Zeugnis der Gartenkunstreform des frühen 20. Jahrhunderts lässt der im Landhausstil gestaltete Park Gebäude, Gartenlandschaft und umgebende Naturlandschaft zwanglos ineinander übergehen, „Outsideinside“ auch hier. So kommen sehr unterschiedliche bildhauerische Positionen zur Entfaltung. 38 Künstlerinnen und Künstler mit etwa zweihundert Werken versammelt die Jubiläumsschau auf allen Bühnen, spektakuläre Neuerwerbungen, großzügige Stiftungen und Leihgaben. Mal ernst wie „Osiel“, mal auch humorig wie die „Skulpturenbrüter“ von Birgit Ramsauer, porzellanenen Vogelnistkästen.

 

 

Outsideinside
bis zum 19.12.2021
Herbert Gerisch-Stiftung
Brachenfelder Str. 69
D-24536 Neumünster
Tel.: +49-4321-555120
Mi – Fr 11 – 17 Uhr, Sa + So 11 – 18 Uhr
Eintritt: 8 €, erm. 5 €
www.gerisch-stiftung.de

Text: Dieter Begemann
Bild: Herbert Gerisch-Stiftung
Erstveröffentlichung in kunst:art 80

Über Dieter Begemann 136 Artikel
Begemanns Blog: Sternschnuppen An dieser Stelle soll es um ästhetische Sternschnuppen gehen und, wie es die Schnuppen so machen, sollen sie hin und her zischen auf manchmal verblüffenden Kursen – kreuz und quer! Ich konnte (und musste zum Glück mich auch nie) entscheiden zwischen praktisch-bildkünstlerischen und theoretischen Interessen: Ich liebe Malerei und Bildhauerei, begeistere mich für Literatur, bin ein Liebhaber von Baukunst und Design –aber meine absolute Leidenschaft gehört der Gestaltung von Gärten und Autos. Und, eh ich’s vergesse: natürlich dem Film!!