25 Jahre Kunsthaus Bregenz: Großes Jubiläum

Kunsthaus Bregenz |14. Juli - 17. Juli 2022 in Bregenz

Vom 14. bis 17. Juli 2022 feiert das Kunsthaus Bregenz sein 25-jähriges Jubiläum. Am 15. Juli, um 19 Uhr wird die Sommerausstellung »Jordan Wolfson« eröffnet. Der Eintritt, die Veranstaltungen am 16. und 17. Juli und das KUB Sommerkino im Anschluss sind kostenfrei.

Seit 25 Jahren begeistert das Kunsthaus Bregenz Besucher*innen und die internationale Kunstwelt mit seinen einzigartigen Ausstellungen. Bei der Eröffnung 1997 zum Teil noch skeptisch beäugt, hat sich das KUB mittlerweile als eine der weltweit wichtigsten Adressen für zeitgenössische Kunst und Architektur etabliert – und das im Herzen von Bregenz. Vom 14. bis zum 17. Juli feiert das KUB seinen 25. Geburtstag mit einem mehrtägigen Jubiläumsfest. Am Programm stehen: ein Open-Air-Konzert mit Hearts Hearts und CHRISTL, die Eröffnung der Sommerausstellung Jordan Wolfson, ein Artist Talk, ein Rückblick auf 25 Jahre KUB mit Gründungskurator Rudolf Sagmeister, ein Konzert der Wiener Symphoniker, die Filmpremiere des Architekturfilms Concrete Dreams von Christoph Skofic sowie kostenfreie Kurzführungen und Kinderateliers. In den Wochen danach zeigt das Haus in Kooperation mit dem Filmforum Bregenz im Freiluftkino auf dem Karl-Tizian-Platz Kultfilme von Wes Anderson, darunter auch sein neuester Streifen The French Dispatch, zu sehen am 10. August. Der Kinoeintritt ist kostenfrei.

Jubiläumsfest: 14. – 17. Juli 2022
Kunsthaus Bregenz
Karl-Tizian-Platz
6900 Bregenz
Österreich
T +43-5574-485 94-433
Ticket shop Veranstaltung
www.kunsthaus-bregenz.at

Ausstellung: Jordan Wolfson
15.07. – 09.10.2022

Text und Bild: Kunsthaus Bregenz

Über Kunst-Mag 703 Artikel
Kunst Mag ist das neue Online-Magazin mit News und Blogs rund um Kunst. Hier gibt es wöchentlich neue Blogs zu spannenden Themen von verschiedenen Autoren, die Sie teilweise auch aus der Zeitschrift kunst:art kennen. Außerdem berichtet Kunst Mag über Ausstellungen, Museen, Kunstmessen, Auktionen und Galerien. Es lohnt sich bei Kunst Mag vorbeizuschauen! Ihr Kunst Mag-Team