Der Maler am Meer

9.6. – 19.9.2022 | Liebermann-Villa am Wannsee

Der Impressionismus hatte das Malen im Freien kultiviert, Motive am Wasser stellten dabei besonders reizvolle Herausforderungen dar. Der maßgebliche deutsche Vertreter dieses Stils, der Berliner Max Liebermann, machte da keine Ausnahme. Mehr noch, Malen und Erholung ließen sich bestens kombinieren! Des Künstlers Vorliebe galt dabei dem an der holländischen Küste gelegenen Noordwijk. Aus dem schlichten Fischerdorf hatte sich im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts ein angesagter Badeort entwickelt, der idyllische Schönheit mit den Annehmlichkeiten verband, die gutbürgerliche Reisende inzwischen erwarteten.

Von 1905 an bis 1913 fuhr Liebermann jährlich, Strand- und Malsachen im Koffer, in seinen Lieblingsort. Die einzige Ausnahme bildete das Jahr 1910, in dem ihn Haus- und Gartenanlage auf dem frisch erworbenen Grundstück am Wannsee forderten. Dort, in der Liebermann-Villa, kann man sich während dieses Sommers an den malerischen Resultaten der Aufenthalte in Noordwijk erfreuen, 30 Gemälde aus Privatsammlungen sind zu sehen. Sie markieren eine Wende im Schaffen Liebermanns, stellen sie doch die letzte Werkgruppe nach niederländischen Motiven dar. Anlässlich des 175. Geburtstags des Künstlers in diesem Jahr wird der sehr persönliche Brückenschlag deutlich, in dem sich sein Schaffen entfaltete: von den malerischen wie motivlichen Anregungen durch die alten Niederländer bis zur Aufnahme des modernen impressionistischen Stils.

Küste in Sicht! Max Liebermann in Noordwijk
19.6. – 19.9.2022
Liebermann-Villa am Wannsee
Colomierstr. 3
D-14109 Berlin
Tel.: +49-30-80585900
Mo + Mi – So 10 – 18 Uhr
Eintritt: 10 €, erm. 6 €
www.liebermann-villa.de

Text: Dieter Begemann
Bild: Liebermann-Villa am Wannsee
Erstveröffentlichung in kunst:art 86

Über Dieter Begemann 205 Artikel
Begemanns Blog: Sternschnuppen An dieser Stelle soll es um ästhetische Sternschnuppen gehen und, wie es die Schnuppen so machen, sollen sie hin und her zischen auf manchmal verblüffenden Kursen – kreuz und quer! Ich konnte (und musste zum Glück mich auch nie) entscheiden zwischen praktisch-bildkünstlerischen und theoretischen Interessen: Ich liebe Malerei und Bildhauerei, begeistere mich für Literatur, bin ein Liebhaber von Baukunst und Design –aber meine absolute Leidenschaft gehört der Gestaltung von Gärten und Autos. Und, eh ich’s vergesse: natürlich dem Film!!