Gretel Haas-Gerber – Malerei aus sieben Jahrzehnten

24.6. – 24.9.17 | Städtische Galerie Offenburg

Gretel Haas-Gerber ist eine der bedeutendsten oberrheinischen Künstlerinnen aus Offenburg. Schon zu Lebzeiten feierte ihre Heimatstadt die Malerin und Zeichnerin in vielbeachteten Ausstellungen. Die Familie schenkte der Stadt den Kernbestand des Werkes, zuletzt gründete sich die Gretel-Haas-Gerber-Stiftung, um das gesamte künstlerische Erbe zu pflegen. In der 2007 neueröffneten Städtischen Galerie wurden große Präsentationen gezeigt, begleitet von attraktiven Publikationen. Ein weiteres wichtiges Ereignis wird die Fertigstellung des umfangreichen Online-Werkverzeichnisses sein, mit dem sich Kunstinteressierte künftig das gesamte Schaffen dieser Ausnahmekünstlerin per Mausklick erschließen können.

Zu diesem Anlass präsentiert die Städtische Galerie Malerei aus sieben Jahrzehnten. Die Ausstellung führt den Betrachter von den frühen, melancholischen
Menschenbildern der zwanziger Jahre zu den licht- und lebensvollen Landschaften und Porträts der fünfziger und sechziger Jahre. Neue große Bildformate und politischgesellschaftliche Themen der Düsseldorfer Zeit seit 1968 kommen in markanten Popfarben daher und signalisieren den selbstbewussten Neuanfang einer Künstlerin, der schließlich in ein herausragendes Alterswerk mündet. Die aktuelle Auswahl stammt aus dem Fundus der städtischen Kunstsammlungen wie aus dem Stiftungsbestand, darunter auch Bilder, die noch nie zu sehen waren.

 

Text: Städtische Galerie Offenburg | Foto: Städtische Galerie Offenburg
Externer Link: Städtische Galerie Offenburg

 

 

Über Kunst-Mag 676 Artikel
Kunst Mag ist das neue Online-Magazin mit News und Blogs rund um Kunst. Hier gibt es wöchentlich neue Blogs zu spannenden Themen von verschiedenen Autoren, die Sie teilweise auch aus der Zeitschrift kunst:art kennen. Außerdem berichtet Kunst Mag über Ausstellungen, Museen, Kunstmessen, Auktionen und Galerien. Es lohnt sich bei Kunst Mag vorbeizuschauen! Ihr Kunst Mag-Team

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen