Märchenhafte Wirklichkeit

26.11.2022 – 5.2.2023 | Kunstmuseum Luzern

Roee Roesen, Kafka for Kids, 2019–2020, © the artist, Courtesy the Artist, Rosenfeld Gallery und Nathalie Maman

Ganz harmlos und bunt fallen sie aus den märchenhaften Erzählungen heraus, die vom Künstler Roee Rosen inszenierten filmischen Figuren. Fast könnte man meinen, einer echten Kindervorstellung beizuwohnen: Im zweistündigen Film „Kafka for Kids“ ist es die Geschichte „Die Verwandlung“, bei der Gregor Samsa aus seinem Schlaf erwacht und sich in einen Käfer verwandelt wiederfindet. Rosen inszeniert die Lesung eines Großvaters, in der er verschiedene Protagonisten auftreten lässt. Dabei wandeln deren Auftritte die Geschichte immer weiter ab, bis sie immer mehr um die rechtliche Lage von Kindern in den von Israel besetzten Gebieten kreist. Ausgangspunkt ist dabei ein Justizfall aus dem Jahr 2015, bei dem ein zur Tatzeit 13-jähriger Palästinenser zu zwölf Jahren Haft verurteilt wurde.

„Kafka for Kids & other troubling tales“ heißt die Schau im Kunstmuseum Luzern, die diesen ironischen und kulturell kontextualisierten Metakommentaren um aktuelle Weltpolitik und die strukturelle Gewalt nachgeht. Eine Kunst, die selbst zwischen Witz und Terrornachricht virtuos pendelt und sich mit Vorliebe kulturell normativer Erzählungen wie Märchen bedient. Ausgangspunkt für die künstlerisch-filmische Auseinandersetzung ist dabei nicht nur die avantgardistische Erzählung Kafkas, sondern auch die Auseinandersetzung mit der Absurdität einer Militärjustiz, die nicht gemäß der Kinderrechtskonvention der UN handelt – wie auch Anmesty International kritisiert.

Roee Rosen. Kafka for Kids & Other Troubling Tales
26.11.2022 – 5.2.2023
Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1
CH-6002 Luzern
Tel.: +41-41-2267800
Di – So 10 – 18 Uhr, Mi 10 – 19 Uhr
www.kunstmuseumluzern.ch

Text: Karolina Wróbel
Bild: Kunstmuseum Luzern
Erstveröffentlichung in kunst:art 88