Neue Perspektiven

2. August 2022 0

Sie ist eine der renommiertesten österreichischen Künstlerinnen der Moderne, Maria Lassnig (1919–2014). Besonders bekannt sind ihre gemalten Selbstporträts. Doch diesmal wird im Ferdinandeum in Innsbruck eine andere künstlerische Seite Lassnigs entdeckt: ihre Zeichnungen. Dabei ist […]

Verstörend und schön

26. Juli 2021 0

Ein Sofa in einem Museum ist kein schlechter Ort. Es lädt zum entspannten Verweilen und zum Reflektieren über die ausgestellte Kunst ein. Das überdimensionale Sofa, das nun im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum im Rahmen der Ausstellung […]

Das andere „Vergessen“

5. Februar 2020 0

Ein Museum ist ein Ort der Präsentation im Jetzt, von Vergangenem und Gegenwärtigem und ebenfalls ein Hort, um beides zu bewahren. Wie dies geschieht, dass als eine Art Gedächtnis Geschichte erhalten bleibt, damit setzt sich […]

Zwischen zwei Kriegen

11. August 2019 0

Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum zeigt mit Albin Egger-Lienz und Otto Dix zwei Maler, deren Kunst die gesellschaftliche Situation in Mitteleuropa zwischen den beiden Weltkriegen thematisiert. Die über 200 Exponate sind größtenteils Leihgaben aus dem In- […]

Im Licht der Öffentlichkeit

2. März 2016 0

Von A bis Z – von Kurt Absolon bis Heimo Zobernig – es fehlt wirklich kein bekannter Name österreichischer bildender Künstler und Künstlerinnen aus der Zeit ab 1945 bis heute. Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in […]

Im Licht der Öffentlichkeit

15. Januar 2016 0

Privaten SammlerInnen kommt in ihrer Partnerschaft mit Museen eine immer größere Bedeutung zu. Besonders seit dem 20. Jahrhundert profitieren MuseumsbesucherInnen von den Synergieeffekten zwischen Museen und Sammlungen. Viele Ausstellungen wären ohne Leihgaben aus Privatbesitz nicht […]