Mehr als Comic!

13. Oktober 2019 0

Lange Zeit galt der Comic nicht als Literatur und schon gar nicht als Kunst. Beides hat sich gewandelt. Das hat sicherlich mit den aus Amerika nach Europa dringenden „Graphic Novels“ zu tun, die sich vor […]

Stilwechsel

12. Oktober 2019 0

Der spanische Künstler Joan Miró (1893–1983) vollzog in den 1920er Jahren einen Stilwechsel, in dem er sich der Beeinflussung des Dadaismus und des Surrealismus entzog und sich der Klassischen Moderne zuwandte. Das Verlassen der Darstellung […]

Abgestempelt! Kunst!

11. Oktober 2019 0

Ende der 1960er Jahre begann Joseph Beuys, sämtliche seiner Dokumente, Schriftstücke, aber auch handgeschriebene Briefe und Multiples mit einem Stempel zu versehen – weil er sie für wichtig hielt und weil er überzeugt war, dass […]

Leergeräumte Bühne

10. Oktober 2019 0

„Eine gewisse Nüchternheit als Modus ist doch gut“, findet Monika Brandmeier. „Man sieht einfach mehr, wenn man das Kunstwerk erst einmal in Ruhe lässt, wenn man es also nicht gleich mit seinen Stimmungen und Meinungen […]

Zeitweilig verzogen

10. Oktober 2019 0

Der Standort war auch ein Statement und fast schon Teil des Konzeptes. Die Nürnberger Straße 49 lag in dem Teil Berlins, in dem sich Hegenbarth nicht nur gern aufhielt, sondern der auch oft Schauplatz seiner […]

Die große Abwesenheit

9. Oktober 2019 0

Lange galten sie als Schädlinge, das Verhältnis der Menschen zu ihnen ist ambivalent zwischen Faszination und Phobie – doch seit das rege Brummen am sommerlichen Himmel zunehmend verklingt, intensiviert sich das Bewusstsein für das Insektensterben […]

Sprengkraft der Farben

9. Oktober 2019 0

Das südfranzösische Fischerdorf Collioure wurde im Jahr 1905 Ausgangspunkt neuer künstlerischer Wege, die die Malerei nachhaltig prägen sollten: Es waren die beiden Maler Henri Matisse und André Derain, die im Licht der mediterranen Sonne neue […]

Ein Renaissance-Genie?

8. Oktober 2019 0

Am Anfang dieses Artikels zur kommenden Jahrhundertausstellung der Wiener Albertina soll eine Anekdote stehen: Als vor Jahrzehnten der berühmte Wiener Kunsthistoriker Otto Demus ein zweisemestriges Kolleg über die deutsche Malerei des Spätmittelalters hielt, zeigte er […]

Der Seele auf den Grund

7. Oktober 2019 0

Heute erscheint uns der Gedanke fast absurd, dass die reine Landschaftsdarstellung in der Kunst mit der Genremalerei zu den jüngsten eigenständigen Gattungen gehört. Schließlich zählt die Landschaft wahrscheinlich zum Ersten, was den meisten beim Stichwort […]

Die Oper: ein Ort der wahren Gefühle

7. Oktober 2019 0

„Ohne Musik wäre alles Leben ein Irrtum.“ Dieses Zitat von Friedrich Nietzsche wählt Alexander Kluge (*1932) selbst als Motto seiner Ulmer Ausstellung „Die Macht der Musik. Oper – Tempel der Ernsthaftigkeit“. In der Kunsthalle Weishaupt […]

1 2 3