Programmänderung des dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus im Herbst 2016

aus Anlass der aktuellen globalen politischen und gesellschaftlichen Geschehnisse und Debatten hat das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus eine kurzfristige Programmänderung vorgenommen. Zu sehen sind vom 8. Oktober 2016 bis 1. Januar 2017 zwei Ausstellungen und eine Projektpräsentation zum Thema: Krieg und seine Folgen. Zu den Expositionen gibt es mit Partnern aus Cottbus und Berlin mit den „Spanischen Wochen“ ein umfangreiches Begleitprogramm. Die vom dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus konzipierten und organisierten Ausstellungen werden ebenso wie die Projektpräsentation im Sommer 2017 in der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau gezeigt.

Termin der Eröffnung des Ausstellungsblocks:
Freitag, 7. Oktober 2016, 19.00 Uhr, dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Die Titel der Expositionen:

1.)

Los desastres de la guerra / Die Schrecken des Krieges
Francisco de Goya
8.10.2016 – 1.1.2017

2.)

Keiner hat uns gesagt, ihr geht in die Hölle. Fotografien und Grafiken aus Dresden und Kobane
Robin Hinsch, Richard Peter sen., Wilhelm Rudolph
8.10.2016 – 1.1.2017

3.)

Rechtsruck. Eine fotografische Dokumentation aus den frühen 1990er Jahren
Ludwig Rauch
mit einem Text von Michael Freitag, gelesen von Heidrun Bartholomäus
8.10.2016 – 1.1.2017

Über Mathias Fritzsche 78 Artikel
Ein Thema jagt das nächste: Der Wochengipfel hält ein oder zwei Themen fest und bringt sie in Erinnerung. Was war vergangene Woche so wichtig, dass man Schnappatmung bekam und ist diese Woche dennoch schon vergessen? Oder über welche Nachricht hat man sich so gefreut, dass man auf den Balkon ging und die Nachricht für die ganze Welt in den Abendhimmel geschrien hat?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen