Detektiv im Kabinett

22.6.2022 – 15.1.2023 | Draiflessen Collection

Rembrandt Harmensz van Rijn (nach Jan Lievens), Sitzender alter Mann mit Stock, 1631, © Draiflessen Collection/Liberna Collection, Foto St. Kube

“Auf Spurensuche“ begibt sich der Betrachter beim Besuch der gleichnamigen Kabinettschau der Draiflessen Collection. Mit Eintritt in den Studiosaal führen zwei Wege auf je ein Original von Rembrandt van Reijns und Lievens zu, welche exemplarisch Irrtum wie Erkenntnis veranschaulichen. Eine ursprünglich Lievens zugeschriebene Zeichnung, die jüngst aberkannt wurde, sowie eine nachträglich Rembrandt van Reijns zugeschriebene Grafik. Fallbeispielhaft werde aufgezeigt, wie und mit welchen Mitteln Zuschreibungen von Künstler zu Werk entweder vor- oder weggenommen werden, erklärt Tanja Kemmer, Pressereferentin der Draiflessen Collection.

Die Grafiken werden auf Rollwägen beidseitig einsehbar sein und offenbaren auch rückseitig Spuren wie Hinweise. Oft sind Zeichnungen als Studie, Vorlage oder Skizze unfertig entworfen, nicht zur Veröffentlichung gedacht und daher signaturlos. Wesentlich später werden diese im Kontext von Verkauf oder Ausstellung dem Versuch der Zuordnung unterzogen. Schritt für Schritt kann nun der Besucher der Ausstellung partizipativ den Vorgang von der Be- oder auch Entwertung eines Kunstwerkes nachvollziehen, steigt oder fällt der Wert doch deutlich mit dem zugeschriebenen Namen. Es eröffnet sich normalerweise Unzugängliches im Prozess der Spurensuche um den Urheber. Spannend wird deutlich, wie dynamisch sich der Forschungsprozess gestaltet, wie weitreichend eine Erkenntnis sein kann und wie Zuschreibung ähnlich der Wissenschaft manchmal nur der aktuelle Stand des Irrtums ist.

 

 

 

Auf Spurensuche
22.6.2022 – 15.1.2023
Draiflessen Collection
Georgstr. 18
D-49497 Mettingen
Tel.: +49-5452-91680
Mi – So 11 – 17 Uhr
Eintritt: 7 €, erm. 5 €
www.draiflessen.com

Text: Johanna Bayram
Bild: Draiflessen Collection
Erstveröffentlichung in kunst:art 85