Kunstmesse für Entdecker

03. - 05.11.2023 | Messe Frankfurt Halle 1.2

Impression 2022

In modischem Farbverlauf von Magenta über Violett nach Blau prangt das Logo der Discovery Art Fair über dem stadtseitigen Haupteingang zur Frankfurter Messe: Nur ein paar Schritte sind es zur Halle 1.2, die mit etwa 9.000 Quadratmetern säulenfreier und lichtdurchfluteter Fläche einen großartigen Rahmen ergibt für die Präsentation nicht nur einfach zeitgenössischer, sondern dezidiert junger Kunst. Zum sechsten Mal lädt die Discovery Art Fair das Publikum in der Bankenmetropole zur Entdeckungsreise: Mehr als 120 internationale Aussteller, Galerien, Künstlerinnen und Künstler oder Kunstprojekte zeigen ein thematisch wie technisch sehr breit aufgestelltes Spektrum des heutigen Kunstschaffens.

Der Veranstalter betreibt eine weitere Messe unter diesem Titel, in Köln: Beiden gemeinsam ist seit Jahren ein Konzept, das auf niedrigschwelligen Zugang zur oft als etwas elitär verschrienen Kunstwelt setzt. In entspannter, die Kommunikation anregender Atmosphäre sollen Interessierte und Künstler zwanglos miteinander ins Gespräch kommen können – und wenn am Ende des (Messe-)Tages der Erwerb eines Bildes, einer Skulptur, eines witzigen Objekts für die eigene Wohnung dabei herauskommt, umso besser! Erstkäufer oder junge Sammler, etablierte Galerien oder temporäre Pop-up-Anbieter, neue aufregende Kunst kann die einen wie die anderen zusammenbringen.

Discovery Art Fair Frankfurt 2023

  1. – 5.11.2023
    Messe Frankfurt Halle 1.2
    Ludwig-Erhard-Anlage 1
    D-60327 Frankfurt am Main
    Tel.: +49-151-25699371 ???
    Fr + Sa 11 – 20 Uhr
    So 11 – 18 Uhr
    Eintritt: 20 €, erm. 15 €
    www.discoveryartfair.com

Text: Dieter Begemann
Bild: Messe Frankfurt Halle 1.2
Erstveröffentlichung in kunst:art 93

Über Dieter Begemann 263 Artikel
Begemanns Blog: Sternschnuppen An dieser Stelle soll es um ästhetische Sternschnuppen gehen und, wie es die Schnuppen so machen, sollen sie hin und her zischen auf manchmal verblüffenden Kursen – kreuz und quer! Ich konnte (und musste zum Glück mich auch nie) entscheiden zwischen praktisch-bildkünstlerischen und theoretischen Interessen: Ich liebe Malerei und Bildhauerei, begeistere mich für Literatur, bin ein Liebhaber von Baukunst und Design –aber meine absolute Leidenschaft gehört der Gestaltung von Gärten und Autos. Und, eh ich’s vergesse: natürlich dem Film!!