Über Dieter Begemann
Begemanns Blog: Sternschnuppen An dieser Stelle soll es um ästhetische Sternschnuppen gehen und, wie es die Schnuppen so machen, sollen sie hin und her zischen auf manchmal verblüffenden Kursen – kreuz und quer! Ich konnte (und musste zum Glück mich auch nie) entscheiden zwischen praktisch-bildkünstlerischen und theoretischen Interessen: Ich liebe Malerei und Bildhauerei, begeistere mich für Literatur, bin ein Liebhaber von Baukunst und Design –aber meine absolute Leidenschaft gehört der Gestaltung von Gärten und Autos. Und, eh ich’s vergesse: natürlich dem Film!!

Der Norden geht in die nächste Runde

3. Juli 2022 0

Eine der größten jährlich wiederkehrenden Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst in Europa lädt ein zur neuesten Auflage: Das Kunstwerk Carlshütte im schleswig-holsteinischen Büdelsdorf, am Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg gelegen, ist seit über zwei Dezennien Bühne für eines […]

Das Holstentor (und alles andere) auf dem Kopf

3. Juli 2022 0

Gerade die allgemein bekannten Wahrzeichen sind schwierig zu sehen: Vor die Wahrnehmung schieben sich immer wieder die Filter der medialen Verbreitung, deren massenhafte Vor-Bilder letztlich nur wiedererkannt werden. Wir sehen keinen Kölner Dom, wir erkennen […]

Verspielte Kunst

30. Juni 2022 0

Ein schnauzbärtiges Männergesicht und die Umrisse (weiblicher?) Beine, ein bemützter Herr aus dem Nürnberg des 16. Jahrhunderts („Dürers Bruder“), Tintenkleckse, die zu Vogelformen mutieren, welche sogleich munter über das Blatt flattern („Vogeltanz“): Kaum ein passenderer […]

Ganz voll mit Nichts

28. Juni 2022 0

Sind das hier Abstraktionen? Wenn man darunter eine Art von Essenz von etwas Sichtbarem versteht, sicher nicht. Günter Zachariasen, 1937 auf Sylt geboren und „seit Jahrzehnten in Nordfriesland außerhalb dörflicher Bebauung“ lebend, benötigt Anregungen von […]

Pulsschlag der Moderne

25. Juni 2022 0

„Vor dem Café“: Lesser Urys Gemälde (aus den 1920er-Jahren) macht die Passanten im Gegenlicht der großen Glasscheiben des nächtlich erleuchteten Cafés zu kaum erkennbaren Silhouetten, die Autos, gleichfalls dunkle Schemen, ziehen ihre Spuren über den […]

Melodie mit Variationen

24. Juni 2022 0

Es ist ein gewichtiges Lebenswerk, das sich nun vor uns in der Rostocker Kunsthalle entfaltet – und doch kommt es mit einer immer wieder verblüffenden (und inspirierenden) Leichtigkeit daher: Armin Mueller-Stahls künstlerischer Weg führte von […]

Eine anarchische Geisterbahn

20. Juni 2022 0

Eine spektakuläre und das Publikum begeisternde Schau 1977 bei der Eröffnung des (während des Baues ja heftig umstritten gewesenen) Centre Pompidou: Im vertieften Sockelgeschoss der Pariser „Kulturmaschine“ gab sich das „Crocrodrome“ die Ehre. Die gigantische […]

Eine starke Frau

19. Juni 2022 0

Heute ist ihr Name wohl weitgehend unbekannt – das war aber einmal, in den frühen 1930ern, ganz anders: Hanna Nagel ist eine Vorreiterin dessen, was später als „feministische Kunst“ gelabelt wurde. Die Kunsthalle Mannheim würdigt […]

Nicht nur Streifen

18. Juni 2022 0

Es ist schon ein erstaunlicher Weg, den der Maler Frank Stella in seinem langen und produktiven Leben gegangen ist: Nach anfänglicher Begeisterung für den nicht-figürlichen Expressionismus wurde der 1936 bei Boston geborene Amerikaner in den […]

Was ist ein Kollektorgang?

10. Juni 2022 0

Das Kunsthaus Bregenz ist ein eindrucksvolles Beispiel anspruchsvoller zeitgenössischer Baukunst: Die erlesenen Proportionen, die makellos polierten Betonoberflächen des Baus von Peter Zumthor sind schlichtweg perfekt. Genau das war offenbar reizvoller Ansatzpunkt für die in Kroatien […]

1 2 3 19